UEFA-Boss Platini wehrt sich

PARIS. „Ich bin mehr als unschuldig. Ich habe weder einen Picasso noch Goldbarren, Benzin oder Gas erhalten“, sagt UEFA-Präsident Michel Platini zu Korruptionsvorwürfen gegen seine Person im Zusammenhang mit den umstrittenen WM-Vergaben 2018 an Russland und 2022 an Katar. Laut Medienbericht soll der

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.