Nach der Freude kommt das Warten

LILLEHAMMER. Auf Daniela Iraschko-Stolz ist Verlass. Die Dauerbrennerin im ÖSV-Springerinnen-Team, die wegen eines im Frühjahr erlittenen Kreuzbandrisses im linken Knie erst verspätet in die Saisonvorbereitung starten konnte, hüpfte gleich beim Weltcup-Auftakt in Lillehammer auf den zweiten Platz. D

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.