Die vielen Fehler der Lustenauer Austria

Nach dem Sieg in Innsbruck blieb den Grün-Weißen das Überwintern auf einem Abstiegsrang erspart. Eine Analyse der zurückliegenden Herbstsaison.

Hannes Mayer

Die Ausgangssituation: Die Lustenauer schlossen die Vorsaison als Zweiter ab. Die fehlende Breite des Kaders gab aus Sicht der Grün-Weißen den Ausschlag dafür, dass sie mit Aufsteiger Altach nicht mithalten konnten. Deshalb riefen die Lustenauer die Verbreiterung des Kaders als oberste P

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.