Löwen spüren Krallen der Eisbären

Die Mälkiä-Schützlinge vergeben vor eigenem Publikum gegen Zell zahlreiche Möglichkeiten und verlieren am Ende klar 1:5.

Günther Böhler

Nach den Niederlagen in der Hinrunde des INL-Grunddurchgangs und im Österreich-Cup zog der EHC Lustenau auch im dritten Aufeinandertreffen mit dem EK Zell am See den Kürzeren. Aufgrund des direkten Duells gegen Jesenice bleiben die Lustenauer aber Zweiter. Die Fans in der Rheinhalle be

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.