Arroganz kostet Hard einen Punkt

Der Meister nimmt im vorgezogenen Spiel der 13. HLA-Runde Leoben nicht ernst und muss sich mit einem 31:31 (14:15) begnügen.

Sebastian Rauch

Mit viel Rückenwind waren die Harder in die Steiermark gereist. Der Auswärtssieg am vergangenen Spieltag gegen Westwien, einen Mitkonkurrenten um die Meisterschaft, impfte dem amtierenden Meister zusätzliches Selbstvertrauen ein. Dieses wirkte sich gegen Union Leoben aber nicht leistu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.