Federer siegt und kritisiert den Final-Modus

Beim ATP-Tour-Finale in London flog Roger Federer mit einem 6:3, 6:2-Sieg über den Japaner Kei Nishikori zu seinem zweiten Sieg. Für das Round-Robin-System kann sich der 33-jährige Schweizer nicht begeistern.

LONDON. Alles auf Schiene bei Roger Federer. Der Schweizer wahrte beim ATP-Tour-Finale in der Londoner O2-Arena nach dem 6:1, 7:6-Auftaktsieg über Milos Raonic mit einem 6:3, 6:2-Erfolg über den Japaner Kei Nishikori seine kleine Chance, das heurige Tennisjahr noch als Nummer eins abzuschließen. Sol

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.