Jetzt hat auch Messi den Torrekord

Mit dem 71. Champions-League-Treffer stellte der Argentinier die Bestmarke von Raul ein. Alaba musste beim Bayern-Sieg vorzeitig vom Platz.

Die Rekordjagd ist neu entfacht, und Lionel Messi hat derzeit die Nase vorn. Nach seinen beiden Treffern zum 2:0-Erfolg des FC Barcelona gegen Ajax Amsterdam hält der Argentinier nun bei 71 Toren in der Champions League und stellte damit Reals Legende Raul ein. Cristiano Ronaldo hatte die Bestmarke

Artikel 6 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.