Melzer hat nicht fertig

Nach einmonatiger Zwangspause greift Jürgen Melzer in Kitzbühel wieder ins Geschehen ein. Der 33-Jährige brennt nach wie vor für den Sport.

Heute beginnt die 70. Auflage des Kitzbüheler Turniers. Vor allem Österreichs Protagonisten wollen sich bei ihrem Heimturnier natürlich ins Rampenlicht spielen. So, wie Dominic Thiem, der vergangenes Jahr mit dem Viertelfinal-Einzug (inklusive Sieg über Jürgen Melzer) noch für „Aber hallo!“-Erlebnis

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.