interview

„Es ist die Rückkehr in mein Wohnzimmer“

Morgen tritt Austria Lustenau bei Wacker Innsbruck an. Für Austrias Marcel Schreter ist es eine Begegnung mit seiner Vergangenheit – er spielte von 2002 bis 2013 in Innsbruck. Ein Gespräch zwischen Rückblick und Vorausschau.

Wie geht’s Ihnen wenige Stunden vor Ihrem Rendezvous mit der Vergangenheit?

MARCEL SCHRETER: Ich freue mich riesig auf morgen. Die Gefühle sind unbeschreiblich intensiv. Ich freue mich zum Beispiel darauf, die vielen Kollegen von früher wieder zu sehen – Spieler, Betreuer, Funktionäre. Und natürlich

Artikel 10 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.