Nachwuchsfahrer bleiben auf der Strecke

Die Streckenführung der Österreich-Rundfahrt stößt ob der schweren Berge auf viel Kritik.

Eines ist den Verantwortlichen der Österreich-Rundfahrt gelungen: Die Fahrer zeigen großen Respekt vor der diesjährigen 66. Ausgabe. Und das aus gutem Grund, gilt die Strecke als eine der schwersten in der Tour-Geschichte. Ein Glück für starke Bergfahrer, alle anderen werden wohl Probleme bekommen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.