Der König der 64 Felder

Schachweltmeister Magnus Carlsen (22) war in Norwegen schon längst ein Idol – jetzt wird er weltweit gefeiert.

Manuela Swoboda

Doch am Ende ging er baden. Die Fans waren nicht zu halten. Sie packten den neuen Schachweltmeister und warfen ihn johlend in den Hotelpool.

Und Magnus Carlsen, bisher nicht unbedingt als Fan von Wet-T-Shirt-Contests bekannt, jubelte und johlte mit, und strahlte dabei wie ein Hutschpfe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.