Portugals Verband kritisiert Weltfußballer-Wahl

Für den Heimatverband von Ronaldo ist die Wahl „wertlos“.

Nach dem Ärger mit Superstar Cristiano Ronaldo muss der Fußball-Weltverband FIFA auch noch heftige Kritik von Portugals Nationalverband FPF über sich ergehen lassen. Die Weltfußballer-Wahl sei nach der Verlängerung der Frist wegen nicht ausreichender Stimmabgaben „wertlos“ geworden, erklärte FPF-Prä

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.