Mennel soll neuer EBEL-Chef werden

Sponsor „Erste Bank“ und Vereine scheinen sich aber uneinig zu sein.

Nach ursprünglichen Planungen sollte die Eishockey-Liga (EBEL) seit mehr als zehn Tagen einen neuen Präsidenten haben. Für die erste November-Woche waren Generalversammlung und Neuwahl angesetzt. Ohne nennenswerte Gründe „abgeblasen“, ist der 11. Dezember der neue Termin.

Dann bleibt der Liga womögli

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.