Keine Pause vor dem Europacup

Heute (19 Uhr) treffen die Tabellenführer aus Hard in der Sporthalle am See auf Union Leoben. Trotz dem anstehenden EHF-Cupspiel ist es eine wichtige Partie für die Roten Teufel.

MARTIN BEGLE

Obwohl die Gäste aus der Steiermark bisher keine berauschenden Ergebnisse in der laufenden HLA-Saison verbuchen konnten, warnt der Harder Trainer Markus Burger davor, die Mannschaft aus Leoben zu unterschätzen. Vor dem Auswärtsspiel im EHF-Cup gegen Chambéry soll unbedingt noch ein Heims

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.