In den Weltrekord geflitzt

Ein „Flitzer“ zerstörte den Zieleinlauf von Wilson Kipsang, der in Berlin in 2:03:23 Stunden neuen Marathon-Weltrekord gelaufen ist.

Er habe „einen Traum wahr gemacht“, sagte der schlaksige, große Kenianer Wilson Kipsang lachend und offenbar völlig unbeirrt. Augenblicke zuvor war er bei der 40. Jubiläums-Auflage des Berlin-Marathons in 2:03:23 Stunden neuen Weltrekord gelaufen – 15 Sekunden schneller als sein Landsmann Patrick Ma

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.