Alle Gegner sind auf Augenhöhe

Günther Böhler

Vor einigen Jahren Zeit war das Aufeinandertreffen zwischen Hard und Kufstein ein Spiel zweier Vereine im Spitzenfeld. Heuer jedoch schaut die Sache ganz anders aus. Die Tiroler rangieren nach durchwachsenem Start knapp vor den Abstiegsrängen und die Harder halten sich, in Anbetracht d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.