„Wir wollen ins vordere Mittelfeld“

In unserer dreiteiligen Serie mit den Chefs der Vorarlberger INL-Klubs macht Lustenaus Michael Fink den Start. Er spricht über Nachwuchsarbeit, die EBEL und seine ­Saisonziele.

Nach einer ernüchternden letzten Saison, steht die neue Spielzeit schon wieder vor der Tür. Was erwarten Sie von Ihrer Mannschaft?

MICHAEL FINK: Grundsätzlich sind wir guter Dinge, dass wir sportlich die richtigen Entscheidungen und Schlüsse aus der vorangegangenen Saison getroffen haben. Unser Kader

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.