Zum Saisonstart ein Duell auf Augenhöhe

Schon in der ersten Runde der Vorarlbergliga treffen heute (17 Uhr) mit Wolfurt und Höchst zwei absolute Topfavoriten aufeinander.

Emanuel Walser

Beide Vereine gehören zum stillen Establishment im Vorarlberger Fußball. Die großen Töne werden woanders gespuckt, an Ache und Altem Rhein setzt man auf Kontinuität und den eigenen Nachwuchs. Wohl gerade deshalb sind sie Aufstiegs­aspiranten. Paradebeispiel Wolfurt: Der FC spielt seit

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.