Austria verspielt fünften Sieg

Nach einer 2:0-Führung spielte die Austria gegen Grödig nur 2:2. 70 Minuten Zauberfußball reichten nicht aus, um die Hütter-Elf zu bezwingen.

dominik omerzell

Die ersten zwei Gegentore musste gestern Austria Lustenau hinnehmen. Lange sah es so aus, als ob der SV Grödig das nächste Opfer der Grün-Weißen werden würde. 70 Minuten lang kombinierten die Hausherren nach Belieben. Die Abwehr stand sicher, das Mittelfeld ackerte und rackerte. Die

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.