Hoffnung für das Armenhaus Europas

Den Menschen in der Republik Moldau steht ein Hungerwinter bevor. Dürre führte zu massiven Ernteausfällen. Die Sozialorganisation Concordia trägt dazu bei, das Elend der Armen zu mildern. Von Ulrike Greiner

Seit vielen Jahren widmet sich die gemeinnützige Privatstiftung Concordia unter der Schirmherrschaft des Industriellen Hans Peter Haselsteiner den Ärmsten der Armen in den Ländern Rumänien, Bulgarien und Moldawien. Vor allem in der Republik Moldau blickt man heuer mit großer Sorge in die nahe Zukunf

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.