Dem Virus ausgeliefert

Vertrieben, heimatlos und ohne Perspektiven. Und nun stehen die Rohingya in Bangladesch einem neuen Feind gegenüber: dem Coronavirus. Momentaufnahmen eines Überlebenskampfs in einem der größten Flüchtlingslager der Welt. Von Maria Schaunitzer

Er blickt von seiner Krankenakte auf. „Es gibt nicht viel, das wir gegen die Ausbreitung des Virus tun können“, sagt Mir Kashem, Arzt bei der österreichischen Hilfsorganisation Sonne International. „Und die Wahrscheinlichkeit, dass es ausbricht, ist groß. Und ebenso die Angst davor.“ In der kahlen L

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.