Kinder am Handy: Wie viel ist zu viel?

Youtube-Dauerglotzen, Langzeit-Gamen, Endlos-Chatten: Ist das alles noch normal? Ab wann sollten Eltern einschreiten? Ein Experte gibt Anhaltspunkte. Von Johanna Wohlfahrt

Ab dem Zeitpunkt, an dem das eigene Kind ein Smartphone bekommt, beginnt zweifellos eine neue Familienära. Der Nachwuchs, der sich eben noch mit bunten Plastikfiguren, Spielzeugautos oder Zeichnen beschäftigt hat, hängt nun bevorzugt am Handy. Das Smartphone wird zum Fenster und zur Standleitung in

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.