Tod und Tragödien

1996 starben zwölf Menschen bei einer alpinen Katastrophe. 2014 und 2015 sorgten große Lawinenabgänge nach Erdbeben (Bild) für jeweils fast 20 Tote. Die meisten Verunglückten (111) sind Sherpas aus Nepal. HOLZER, APA

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.