Die Geste des Spuckens

Bisher spuckten nur Fußballer einander ins Gesicht. Seit letzter Woche wissen wir, dass es auch Trainer können. Goran Djuricin (Rapid), der Beschuldigte, wehrt sich: „Ich habe ihn sicher nicht angespuckt, ich habe nur die Geste des Anspuckens gemacht.“

Als langjähriger Beobachter des Sportgeschehens

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.