Viel vom Barden, viel von Frauen

Die Indizien sprechen für einen höchst shakespeareträchtigen Theaterfrühling.

7 Dank ihm könnte aus diesem Winter unseres Missvergnügens noch ein blühender Theaterfrühling werden: Ziemlich viel Shakespeare wartet auf den Bühnen des Landes auf endlich durchführbare Premieren. Am Burgtheater etwa ist Johan Simons’ Inszenierung von „Richard II.“ mit Jan Bülow in der Titelrolle f

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.