In Schladming geht’s um St. Moritz

Fünf Männer, drei WM-Startplätze: warum für Österreichs Slalomläufer die heutige Nacht zur Nacht der Nächte werden kann.

Von Michael Schuen

Vor einem Jahr, da waren sie die jungen Wilden: Marco Schwarz, Manuel Feller, Marc Digruber, Michael Matt und Christian Hirschbühl. Heute sind sie fixer Bestandteil der Weltelite. Und doch stottert der Motor ein wenig. Bei manchen zu Saisonbeginn, bei manchen nach starkem Start in

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.