Barack Obama ist ein spaltender Versöhner und ein verkappter Pazifist. Er hat die Stärke seines Landes nicht verstanden und ihr misstraut. Bis heute ist unklar, was er mit seinem Leitsatz gemeint hat.

Wenn in Österreich oder sonst wo auf der Welt gefragt wird, ob jemand ein guter Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika gewesen sei, bedeutet diese Frage: Hat der Präsident die weltpolitische Führungsrolle seines Landes angenommen und sie entschlossen ausgeübt? Ist die Welt in seiner Amtszeit

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.