Reicht es, Dienst nach Vorschrift zu machen?

Statt „Workaholic“ steht nun „Quiet Quitting“ ganz oben auf der Schlagwort-Liste des Arbeitslebens. Innere Kündigung soll der Erschöpfung vorbeugen. Reicht also Dienst nach Vorschrift oder braucht es doch Leistungswillen?

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.