Die Bereitschaft, auf eine Ehe und auf eine eigene Familie zu verzichten, ist leibhafter Ausdruck und zeichenhaftes Zeugnis dafür, dass jemand das „Reich Gottes“ an die erste Stelle setzt und „Mitarbeiter Christi“ sein will.

Warum vertraut die katholische Kirche in der Regel nur denjenigen den priesterlichen Dienst an, die zu einem Leben im Zölibat (d. h. in eheloser Keuschheit um des Himmelreiches willen) bereit sind? In erster Linie deswegen, weil es die Lebensweise Jesu ist. Priestertum im christlichen Verständnis gi

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.