Egal, ob für zwei oder drei Wochen: Die Sommerschule reicht nicht aus, um Bildungsdefizite auszugleichen. Es wäre viel wichtiger, die Schülerinnen und Schüler während des gesamten Schuljahrs besser zu betreuen.

Zwei Schuljahre, geprägt von ständiger Unsicherheit durch wechselnden Distanz- und Präsenzunterricht, von Hygienevorschriften, Diskussionen über Testungen und Impfungen, einem „Babyelefanten“, der für Abstand in zwischenmenschlichen Beziehungen sorgt, und einer Zunahme psychischer Belastungen bei Ki

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.