Zehn Prozent der Schutzwälder gefährdet

Borkenkäferbefall, Trockenheit und Windwurf machen den Schutzwäldern zunehmend zu schaffen. Die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) entwickelten deshalb eine „Schutzwaldampel“ für die ÖBf-Wälder. Zehn Prozent der Fläche wurden als „rot“ ausgewiesen, sind also gefährdet. Bei den „roten“ zehn Prozent

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.