BWB will strafen

Die Bundeswettbewerbsbehörde hat wegen Verdachts auf Preisabsprachen Geldbußenanträge gegen Ex-Familienministerin Sophie Karmasin (ÖVP) und Meinungsforscherin Sabine Beinschab beim Kartellgericht gestellt. Karmasin sollen Studien und Umfragen als vermeintlicher „Billigstbieterin“ zugeschanzt worden

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.