„Kein Kind darf Opfer werden“

Die Regierung kündigt härtere Strafen und mehr Prävention an.

Die Regierung will nach dem Fall Teichtmeister dem Sammeln und der Verbreitung von Darstellungen von Kindesmissbrauch auf allen Ebenen entgegenwirken: „Kein Kind darf Opfer sexueller Gewalt werden“, sagte Justizministerin Alma Zadić bei der gestrigen Pressekonferenz.

An allen Bundesschulen sollen dah

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.