Republikaner-Machtkampf im US-Kongress

Der neu gewählte US-Kongress, nunmehr unter Kontrolle der Republikaner, hat erstmals getagt. Dennoch gab es für deren Fraktionschef eine Schlappe: Kevin McCarthy erhielt wegen interner Machtkämpfe bei der Wahl zum Vorsitzenden der Parlamentskammer im ersten Anlauf keine Mehrheit. Zuletzt brauchte es

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.