Boykottaufrufe und Wirbel um Karner

Karner-Leibwächter sollen rumänische Journalisten abgeblockt haben.

Österreichs Schengen-Veto stellt die Beziehungen zu Rumänien auf den Prüfstand. Während sich Bukarest gegen den „unzulässigen und unzutreffenden“ Vorwurf von Bundeskanzler Karl Nehammer verwahrt, schon vor Wiens umstrittenem Schengen-Veto „Druck“ auf österreichische Unternehmen ausgeübt zu haben, me

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.