Twitter als Pingpong der Extreme

Zuerst gab es Vorwürfe rechter Hetze – nun polarisiert Twitter-Boss Musk mit internen Twitter-Mails zur Affäre rund um den Präsidentensohn Hunter Biden.

Eines muss man Elon Musk lassen: Seit der Multimilliardär aus Südafrika Twitter für 44 Milliarden Dollar gekauft hat, gab es keine langweilige Minute. Der Kurznachrichtendienst war bisher vornehmlich ein Schauplatz der verbalen Prügelei, wo Kombattanten gelegentlich auch gesperrt wurden – darunter E

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.