Schlafwandeln in die nächste Migrationskrise

EVP-Chef Manfred Weber stellt sich beim Asylthema auf die Seite Österreichs, kritisiert aber auch die Blockadedrohung rund um die bereits freigegebene Schengenerweiterung. Von Andreas Lieb, Straßburg

Am Freitag treffen sich die EU-Innenminister zu einem Sonderrat um Asyl und Migration. In Österreich wurde das Thema zuletzt von der ÖVP sehr hochgespielt – es wird laut darüber nachgedacht, die Menschenrechtskonvention zu überarbeiten. Es gab aus den eigenen Reihen Widerspruch, etwa durch Othmar Ka

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.