Zurück an den Start bei der Heeresreform

Verteidigungsminister Klaudia Tanner muss aus rechtlichen Gründen einen Teil der Heeresreform rückabwickeln. Von Michael Jungwirth

Die Bundesregierung ist immer noch mit Überraschungen, die bisweilen an Peinlichkeit kaum zu überbieten sind, zur Stelle. Weil die im Juli 2022 gerade erst vollzogene Dienststellenreform nicht umsetzbar ist, muss sie wieder zurückgenommen werden.

Die Reform sah unter anderem die Auslagerung gewisser

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.