Ukrainer sollen in die Sozialhilfe

AMS-Chef Johannes Kopf macht sich dafür stark, dass die Ukrainer aus der Grundversorgung in die Sozialhilfe wechseln und so dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Derzeit sind nur 7000 Ukrainer in Beschäftigung. Rund 45.000 Ukrainer könnten bald arbeiten.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.