Politik Intern

Schmid will Überwachung „befürchtet haben“

Deswegen habe er im Telefonat mit Kurz „nur herumgeschwurbelt“, sagte der ehemalige Öbag-Chef.

Zwei Tage nachdem Ex-Kanzler Sebastian Kurz mit einem von ihm aufgezeichneten Telefonat mit Ex-Öbag-Chef Thomas Schmid in die Offensive gegangen war, hat dieser erneut vor der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft ausgesagt.

In dem Gespräch fragt Kurz mehrmals bei Schmid nach, wie man darauf

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.