„Das darf doch alles nicht wahr sein!“

Bundespräsident fordert „Generalsanierung des Vertrauens“ angesichts der Ereignisse.

Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat sich angesichts der ÖVP-Affäre gestern an die Öffentlichkeit gewandt und eine „Generalsanierung des Vertrauens“ verlangt. In einem Statement in der Präsidentschaftskanzlei bezeichnete er Korruption als „lähmendes Gift“. Das Vertrauen in die Demokratie sei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.