Nur europäisches Denken führt uns aus den Krisen

ESSAY. Eine Welle von Krisen erschüttert Europa. Für die EU sind existenzielle Bedrohungen nicht neu. Von Beginn an haben sie die europäische Einigung begleitet und die Union daran wachsen lassen. Von Anita Ziegerhofer

Klima, Ukraine, Corona, Teuerung: Europa wird gerade von einer Kaskade von Krisen überrollt. Sie erodieren, „stören“ vormals bestehende stabile und funktionierende Zustände. Herkömmliche Bewältigungsstrategien greifen nicht mehr, Reformen drängen sich auf. Aber Krisen sind nichts Außergewöhnliches.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.