„Das Gerücht stimmt nicht“

Selbstkritik findet man im Kurz-Buch keine.

Große Enthüllungen sucht man in der Autobiografie vergeblich, auch Selbstkritik und das Eingeständnis, dass Sebastian Kurz nicht nur für den spektakulären Aufstieg, sondern auch für den Abwärtstrend der ÖVP mitverantwortlich ist, fehlen. In erster Linie versucht der Ex-Kanzler, in Ich-Form seine Ver

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.