Von „treffsicher“ bis „unfair“

Die Pensionserhöhung liegt je nach Höhe zwischen 5,8 und 10,2 Prozent. Experten urteilen überwiegend positiv, die Opposition ist teils unzufrieden.

Von Ernst Sittinger

Die am Dienstag präsentierte Pensionserhöhung für 2023 mit einer starken sozialpolitischen Staffelung sorgt erwartungsgemäß für heftige Polemik. Die Regierung lobt ihr Paket, auch die Neos sehen es eher positiv. SPÖ und FPÖ sind kritisch, während Experten recht unterschiedlich urt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.