Leonie-Prozess

Dreifach tödliche MDA-Dosis

Einer der der Angeklagten beim Prozessauftakt.  APA

Einer der der Angeklagten beim Prozessauftakt.  APA

Mindestens sechs Ecstasy-Tabletten mit hohem MDA-Gehalt hatte die 13-jährige Leonie vor ihrem Tod geschluckt, oder sie waren ihr unbemerkt eingeflößt worden. Von dieser Menge geht der toxikologische Gutachter aus, der gestern am dritten Prozesstag im Wiener Landesgericht aussagte. Die Menge war drei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.