Liste Fritz als Konkurrenz

Dass die Neos bei einem Minus von fast zehn Prozent für die ÖVP nur einen Prozentpunkt zugelegt haben, hat wohl zwei Gründe: Zum einen ein nicht unumstrittener Spitzenkandidat, zum anderen die Konkurrenz der Liste Fritz, die, so der Tiroler Politologe Karlhofer, neben einem starken sozialpolitischen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.