Politik Intern

Die Verjüngung des Walter Rosenkranz

Der „Schmiss“ des FP-Kandidaten bleibt auf dessen Werbung verborgen.

Wenn man Walter Rosenkranz, FPÖ-Kandidat zur Bundespräsidentenwahl am 9. Oktober und Volksanwalt, schon einmal persönlich begegnet ist, sticht es einem sofort ins Auge: Auf seinen Wahlplakaten wirkt der 60-jährige Niederösterreicher weit jünger als in der Realität.

Dass Kandidaten sich für Wahlwerbun

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.