Blauer Auftakt mit harter Ansage

Zum Wahlkampfstart bringt das Murren der FPÖ Walter Rosenkranz unter Druck. Er selbst erhöht diesen auf die Regierung, die er als Präsident wahrscheinlich entlassen will.

Von Christina Traar

An diesem Vormittag wird es im FPÖ-Medienzentrum in der Wiener Innenstadt besonders eng. Zahlreiche Medienvertreterinnen und -vertreter sind zum Termin des freiheitlichen Präsidentschaftskandidaten Walter Rosenkranz gekommen. Die von Generalsekretär Michael Schnedlitz präsentierte

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.