In unsicheren Gewässern

Nach Monaten der Blockade verließ der erste Frachter mit Mais den ukrainischen Hafen Odessa. Die Bewährungsprobe für das Getreide-Abkommen hat begonnen – quer durchs Minenfeld.

Laut und lange tönte das Schiffshorn der „Razoni“, als sie am Montagmorgen von der Kaimauer im Hafen von Odessa ablegte. Der Frachter sei das erste Schiff, das seit Kriegsbeginn aus Odessa auslaufe, erklärte der ukrainische Infrastruktur-Minister Oleksandr Kubrakow.

Die Fahrt der „Razoni“ mit 26.000

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.