Wien

Parteifinanzen: Grünen droht eine Strafe

Bei den Neos geht es um ein Inserat für die Vorarlberger EU-Abgeordnete Claudia Gamon  hartinger

Bei den Neos geht es um ein Inserat für die Vorarlberger EU-Abgeordnete Claudia Gamon  hartinger

Auch gegen Neos hat Rechnungshof eine Meldung an Parteiensenat erstattet.

Den Grünen droht erstmals eine Strafe für eine mutmaßlich unzulässige Parteispende. Konkret handelt es sich um Mittel des Grünen Parlamentsklubs, die nach dem Rauswurf aus dem Nationalrat im Jahr 2017 von der Grünen Bundespartei genutzt wurden. Zwar wurden die Gelder 2020 wieder zurückgezahlt – alle

Artikel 1 von 85
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.